Zitronenschnitzel mit Spaghetti

Zitronenschnitzel

Zitronenpfeffer ist eines der liebsten Gewürze in meiner Küche. Zitronenpfeffer ist vielseitig einsetzbar und passt hervorragend zu Hühnchen, Pasta, asiatischen Gerichten, Salaten und eben auch für Zitronenschnitzel. Angelehnt sind diese an die italienischen Scaloppine al Limone.

Zitronenschnitzel

Zitronenschnitzel mit Spaghetti

Eine Abwandlung der italienischen Scaloppine al Limone mit Zitronenpfeffer.

Vorbereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 3 Personen

Zutaten

  • 4 dünne Schweinerücken
  • 400 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1-2 EL Zitronenpfeffer
  • etwas Olivenöl oder anderes Fett zum Braten
  • etwas Parmesan
  • etwas Weißwein (alternativ Gemüsebrühe) zum Ablöschen

Zubereitung

  1. Die Schweinerücken beim Metzger dünn zuschneiden lassen oder auf ca. 0,5 cm platt klopfen.

    Zitronenpfeffer auf den Schnitzelchen verteilen und vorsichtig etwas andrücken.

  2. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln.

  3. Die Spaghetti nach Packungsbeilage al dente kochen.

  4. In der Zeit die Schnitzel in etwas Fett scharf anbraten. Anschließend in Alufolie packen und warm halten.

  5. Dann die Zwiebel und den Knoblauch in der gleichen Pfanne in Öl glasig dünsten. Etwas Abrieb der Zitrone dazu geben und nach ca. 2 Minuten mit einem Schuss Weißwein (alternativ Gemüsebrühe) ablöschen.

  6. Ca. 2 EL des Nudelwassers mit in die Pfanne geben und die abgegossenen Spaghetti in der Pfanne schwenken. Mit den Schnitzelchen, Zitronenabrieb und etwas Parmesan anrichten.

Zitronenschnitzel



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Translate »