Lachs mit Reis und gebratenem Gemüse

Vermutlich habt Ihr schon gemerkt, dass ich Fisch liebe… vor allem Lachs.

Lachs mit Reis ist ein leckeres Abendessen, das aus Lachsfilet, Karotten, Petersilienwurzel, Pilzen und Knoblauch zubereitet wird. Und natürlich mit verschiedenen Gewürzen, da ich den Gerichten immer einen extra Kick verpassen will 🙂

Zubereitungs- und Kochzeit: 30 min

Portionen: 2

Zutaten:

Lachsfilet (ca. 500g), 3 Karotten, 2 Petersilienwurzeln, 3 Knoblauchzehen, 2 große Pilze, 1 Tasse Reis (Basmati oder Risotto), Gemüsebrühe für den Reis, 1 EL Zitronenpfeffer, 1 EL edelsüße Paprika, 1 EL Knoblauchpulver, 1 TL Geräucherte Paprika, 1 TL Rosmarin, 1 TL Thymian, 1 TL Chilipulver, 1 TL Kurkuma, 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Am Abend zuvor: Den Lachs mit Olivenöl und Zitronenpfeffer marinieren. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Zuerst koche ich den Reis langsam in Gemüsebrühe oder Salzwasser mit etwas Rosmarin und Salz nach Packungsanleitung. In der Zwischenzeit die Karotten, Petersilienwurzel und Knoblauch in Scheiben schneiden. Zusammen mit etwas Olivenöl und ca. ½ Tasse Wasser in eine Pfanne geben und auf mittlere Hitze stellen. Dann gebe ich die Gewürze dazu: edelsüßes Paprikapulver, Knoblauchpulver, Geräucherte Paprika, Rosmarin, Thymian, Kurkuma, Salz und Pfeffer. Nach etwa 8 Minuten (wenn die Karotten weicher werden) kommen die in Scheiben geschnittenen Pilze dazu. In einer anderen Pfanne gare ich in der Zwischenzeit den Lachs, bis er perfekt ist.

Wenn der Lachs fertig, der Reis gar und das Gemüse weich ist, könnt Ihr servieren. Entweder alle Zutaten ordentlich nebeneinander oder Ihr vermengt alles und gebt es dann auf den Teller.

Guten Appetit 🙂

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Translate »