Schoko-Apfel-Kuchen

Heute gibt’s was Süßes. Wir lieben Schokolade! Brownies sind etwas, auf das wir nicht verzichten können. Da wir uns aber gesund ernähren wollen, verzichten wir so gut es geht auf Zucker und ersetzen diesen wo wir nur können, zB mit Xylit. Ansonsten verwenden wir Olivenöl statt Butter, ersetzen einen Teil des Weißmehls durch Kokosmehl und benutzen gesunden Kakao. Eines der einfachsten Kuchenrezepte – ever!

 

Zutaten:

5 große Äpfel, 5 Eier, 2 Gläser Weißmehl, 1 Glas Kokosmehl, 3 große Löffel Kakao, 1 Glas Milch oder pflanzliche Alternative, ¾ Glas Xylit, 1 Glas Olivenöl, 1 TL Backpulver, 1 EL Zimt und optional 1 Glas Walnüsse

Zubereitung:

Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. In einer großen Schüssel Eier verquirlen und langsam das Xylit dazu geben, bis ein fluffiger Schaum entsteht. Olivenöl und Milch (oder pflanzliche Alternative) unterrühren. Nach und nach alle trockenen Zutaten hinzufügen. Sobald der Teig eine cremige, glatte Konsistenz hat, gebt Ihr die Äpfel und Nüsse dazu. Alles gut mit einem Löffel vermischen. Das Backblech oder die Backform mit Olivenöl fetten und ausbröseln. Nun müsst Ihr nur noch den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und für 45-55 Minuten bei 180°C in den vorgeheizten Backofen geben. Ihr könnt mit dem Zahnstocher-Test immer wieder kontrollieren, ob der Kuchen fertig ist.



1 thought on “Schoko-Apfel-Kuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Translate »