Polnische Teigtaschen mit Sauerkraut und Pilzfüllung

Das heutige Rezept braucht etwas Vorbereitungszeit, aber das ist es wirklich wert! Ihr könnt die Teigtaschen bis zu vier Tage im Kühlschrank oder etwa einen Monat tiefgefroren aufbewahren. Wenn Ihr gleich etwas mehr macht, habt Ihr immer was auf Lager und das Aufwärmen geht fix: einfach in einer Pfanne anbraten und schon habt ihr ein schnelles, einfaches und leckeres Essen. Polnische Teigtaschen (heißen in Polen ‚Pierogi‘) mit Sauerkraut und Pilzen ist eins der beliebtesten und typischen Gerichte Polens und wird dort von jeder Familie gekocht und nahezu in jedem Restaurant angeboten. Meine Großmutter hat sie gemacht, meine Mutter macht sie und ich jetzt auch… SIE SIND SOOOO LECKER! Traditionell und gelingen immer. Das Geheimrezept ist der perfekte Teig und die perfekt gewürzte Füllung. Und sie sind sogar vegan!

Vorbereitungs- und Kochzeit: 2 Stunden

Ergibt ca. 30 Teigtaschen (6 Portionen)

ZUTATEN:

Teig: 1 1/2 EL Olivenöl, 420g Mehl, 250ml warmes Wasser

Füllung: 30g Pilze, 1 Zwiebel, 2 EL Öl, 500g Sauerkraut, 2 Lorbeerblätter und Piment, 1 EL Rosmarin, Majoran und Kurkuma, Salz, Pfeffer, 50ml Wasser

SCHAU DIR DAS VIDEO ZUM REZEPT AN:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Translate »