Cajun-Reis

Cajun

Cajun- hat man irgendwie schon mal gelesen oder gehört. Entweder in einem Kochbuch gelesen oder im Supermarkt gesehen. Cajun ist eine einfache und rustikale Küche, die sich durch die Nachfahren französischstämmiger Siedler in Louisiana entwickelt hat.

Die Grundlage sind Paprika, Zwiebel und Staudensellerie. Die Gerichte sind in den meisten Fällen etwas schärfer. Also tastet Euch vorsichtig ran, wenn Ihr nicht so gerne scharf esst.

Der Cajun-Reis ist vegan und eignet sich entweder als Hauptspeise oder auch als Beilage zu Hühnchen oder Schwein.

ZUTATEN

1 Paprika, 1 Stange Staudensellerie, 1 Zwiebel, 300g Reis, 1 1/2 TL Paprikapulver (wer es scharf mag nimmt rosenscharf, ansonsten edelsüßes Paprikapulver), 1/2 TL Cayennepfeffer, 1/2 TL Oregano, 1 TL Salz, etwas bunten Pfeffer (zerstoßen) und Chilli-Flocken. Außerdem etwas Olivenöl und 500ml Gemüsebrühe.

ZUBEREITUNG

Paprika, Zwiebel und Staudensellerie in Würfel schneiden. Etwas Olivenöl in die heiße Pfanne geben und das Gemüse darin kurz glasig anbraten. Die Gewürze dazugeben und kurz mit anrösten. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen und bei schwacher Hitze und mit Deckel für ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Reis gar ist und die Flüssigkeit voll aufgenommen hat. Entweder als Hauptgericht oder als Beilage servieren.

Cajun



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Translate »